Vorbereitung für ein Megaprojekt

Noch bis zum Frühjahr 2021 ist die Frauenrath Recycling GmbH aus Großröhrsdorf an der Vorbereitung für ein echtes Megaprojekt in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden beteiligt. Es handelt sich hierbei um den geplanten Bau eines neuen städtischen Verwaltungszentrums mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 140 Millionen Euro.

Frauenrath errichtet Technikumshalle

Unmittelbar vor der Fertigstellung befindet sich das umfangreiche Bauvorhaben, mit der es die A. Frauenrath BauConcept GmbH in Heinsberg-Oberbruch zu tun hat. Als Generalunternehmerin setzt sie im Auftrag der Teijin Carbon Europe GmbH seit Oktober 2019 den Neubau einer sogenannten Technikumshalle samt Büro- und Sozialräumen und kompletten Außenanlagen schlüsselfertig um.

Ein Wohnquartier muss weichen

Fast 70 Jahre lang haben die 17 Wohnhäuser das Gesicht eines ganzen Straßenzugs geprägt: Doch zuletzt waren die Gebäude an der Franz-von-Sales-Straße im Ortsteil Marienberg in Übach-Palenberg so stark sanierungsbedürftig, dass nur noch der vollständige Abbruch blieb. An ihre Stelle soll eine neue Wohnbebauung treten.

Doppelter Einsatz

Zweimal innerhalb von nur kurzer Zeit wurde Frauenrath vom weltweit tätigen Internethändler Amazon beauftragt: Im vergangenen Jahr hat die Frauenrath Bauunternehmen GmbH aus dem sächsischen Großröhrsdorf im Industrie- und Gewerbepark Lampertswalde das frühere Zentrallager eines Lebensmitteldiscounters in ein maßgeschneidertes Logistikzentrum umgewandelt.

Bauarbeiten im Bizzpark Oberbruch

Innovatives Gebäudekonzept im BIZZPARK

Ihr breites Leistungsspektrum stellt die Unternehmensgruppe Frauenrath gegenwärtig in einem vielseitigen Projekt in Heinsberg-Oberbruch unter Beweis: Im dortigen BIZZPARK errichtet die A. Frauenrath BauConcept GmbH als Generalunternehmerin seit Anfang 2020 ein 1- bis 2-geschossiges Betriebsgebäude im Auftrag der Veolia Water Technologies Deutschland GmbH, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Wasseraufbereitung.

Frauenrath-Bagger in Aktion

Frauenrath baut Anschlussstelle in Düsseldorf

Der Stadtteil Heerdt seht schon seit einiger Zeit im Fokus der Düsseldorfer Stadtplaner. Gegenwärtig setzt die Heinsberger A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH dort ein verkehrspolitisch wichtiges Infrastrukturprojekt um: Im Auftrag der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wird seit September 2019 der Heerdter Lohweg in zwei Bauabschnitten an die Bundesstraße B7 (A52) angeschlossen. Realisiert wird das großangelegte Bauvorhaben in Arbeitsgemeinschaft mit der Dr. Fink-Stauf GmbH & Co. KG, der Fritz Meyer GmbH und der Plauen Stahl Technologie GmbH, wobei die Unternehmensgruppe Frauenrath die technische Federführung innehat.

Kamp-Lintfort: Landesgartenschau 2020

Vorhang auf für ein wahres Gartenparadies! Die nordrhein-westfälische Landesgartenschau wurde am 5. Mai 2020 im niederrheinischen Kamp-Lintfort eröffnet. Für ein halbes Jahr bietet sich allen Fans der Gartenkultur ein großartiges Spektakel aus Blumen, Themengärten und gartenbaulichen Highlights. Die Heinsberger A. Frauenrath Landschaftsbau GmbH & Co. KG war mit vielfältigen Leistungen an der Verwirklichung dieses Großereignisses beteiligt.

Immer in Bewegung

Die letzten Handgriffe wurden Anfang des Jahres getan, als noch einige wenige Arbeiten beim Innenausbau und bei den Außenanlagen anstanden. Inzwischen ist der neue Bürobau der Unternehmensgruppe Frauenrath auf dem Heinsberger Bauhof komplett fertiggestellt.

Frauenrath-Bagger bei Abrissarbeiten

Sensibler Auftrag in Dresden

Mit einem ebenso anspruchsvollen wie sensiblen Rückbauprojekt hat es gegenwärtig die Frauenrath Recycling GmbH in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden zu tun. Seit Anfang dieses Jahres sanieren die Rückbauspezialisten aus Großröhrsdorf im Auftrag der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH im Norden der Elbmetropole den Standort eines früheren Gaswerks. Bei der aufwendigen Maßnahme steht neben dem Abbruch der ehemaligen Betriebsgebäude vor allem die aufwendige Sanierung der „Teergrube Nord“ im Mittelpunkt des Geschehens.

Bauarbeiter auf Stahlbetonrohr

Zwei Einsätze vor den Toren Kölns

In Pulheim stehen zwei große Infrastrukturprojekte der A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH vor der Fertigstellung: Früher als erwartet neigt sich die umfangreiche Kanalsanierung im Norden der Stadt dem Ende zu. Die Arbeiten können deutlich vor dem anvisierten Termin im Frühjahr 2020 beendet werden. Das zweite Projekt, der aufwendige Um- und Ausbau der viel befahrenen Rathauskreuzung im Stadtzentrum, ist nahezu abgeschlossen, hier fließt seit einigen Tagen wieder der Verkehr.