Bauunternehmen

Ob Verkehrswege, Außenanlagen oder Asphaltbau, ob Kanal-, Erd- oder Wasserbau, Frauenrath steht für kompetente Planung, zuverlässiges Zeitmanagement und sorgfältige Bauausführung: Ausgestattet mit modernstem Gerät und einzigartigem Know-how sind wir der erfahrene Komplettanbieter für Ihre Infrastrukturmaßnahme.

Doppelter Einsatz

Zweimal innerhalb von nur kurzer Zeit wurde Frauenrath vom weltweit tätigen Internethändler Amazon beauftragt: Im vergangenen Jahr hat die Frauenrath Bauunternehmen GmbH aus dem sächsischen Großröhrsdorf im Industrie- und Gewerbepark Lampertswalde das frühere Zentrallager eines Lebensmitteldiscounters in ein maßgeschneidertes Logistikzentrum umgewandelt.

Frauenrath-Bagger in Aktion

Frauenrath baut Anschlussstelle in Düsseldorf

Der Stadtteil Heerdt seht schon seit einiger Zeit im Fokus der Düsseldorfer Stadtplaner. Gegenwärtig setzt die Heinsberger A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH dort ein verkehrspolitisch wichtiges Infrastrukturprojekt um: Im Auftrag der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wird seit September 2019 der Heerdter Lohweg in zwei Bauabschnitten an die Bundesstraße B7 (A52) angeschlossen. Realisiert wird das großangelegte Bauvorhaben in Arbeitsgemeinschaft mit der Dr. Fink-Stauf GmbH & Co. KG, der Fritz Meyer GmbH und der Plauen Stahl Technologie GmbH, wobei die Unternehmensgruppe Frauenrath die technische Federführung innehat.

Bauarbeiter auf Stahlbetonrohr

Zwei Einsätze vor den Toren Kölns

In Pulheim stehen zwei große Infrastrukturprojekte der A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH vor der Fertigstellung: Früher als erwartet neigt sich die umfangreiche Kanalsanierung im Norden der Stadt dem Ende zu. Die Arbeiten können deutlich vor dem anvisierten Termin im Frühjahr 2020 beendet werden. Das zweite Projekt, der aufwendige Um- und Ausbau der viel befahrenen Rathauskreuzung im Stadtzentrum, ist nahezu abgeschlossen, hier fließt seit einigen Tagen wieder der Verkehr.

Baurabeiten für eine neue Straße

Frauenrath schafft Infrastruktur

Die schweren Baumaschinen sind längst verschwunden und die letzten Arbeiten vollendet. In Kürze kann der erste, gut 2 km lange Bauabschnitt der vierspurigen B265n im Südwesten von Köln termingerecht übergeben werden. Bis zu 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Heinsberger A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH waren für rund 20 Monate im Auftrag des Landesbetriebs Straßenbau NRW - Regionalniederlassung Ville-Eifel auf der Großbaustelle im Einsatz.

Blick auf die Halle von oben

Erschließung im Gewerbegebiet Burkau

Nur wenige Kilometer entfernt vom Standort der Unternehmensgruppe Frauenrath im sächsischen Bretnig liegt das Gewerbegebiet Burkau, das in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist. Auf dem Areal auf beiden Seiten der Säuritzer Straße haben sich inzwischen zehn Firmen angesiedelt.

Zwei Bagger reißen eine Halle ab.

Erschließung am Flughafen Dresden

„Umfangreich, vielseitig und anspruchsvoll zugleich“, so beschreibt Bauleiter Peter Huste die große Erschließungsmaßnahme, mit der es die Frauenrath Bauunternehmen GmbH derzeit am Flughafen Dresden International zu tun hat.

Frauenrath-LKW auf der B221n

Frauenrath baut langersehnte Ortsumgehung

40 lange Jahre haben die Bürgerinnen und Bürger darauf gewartet: Die langersehnte Ortumgehung der Stadt Wassenberg wird schon bald Wirklichkeit werden. Die neue B221n soll helfen, den Durchgangsverkehr auf der B221, die mitten durch den Ortskern von Wassenberg führt, um bis zu 60 Prozent zu verringern.

Gebäude des PTFE Competence Center GmbH

Neuer Standort für Kunststoffspezialistin

Im Norden von Sachsen und unweit von der Landeshauptstadt Dresden hat die Frauenrath Bauunternehmen GmbH aus Bretnig für das Hightech-Unternehmen PTFE Competence Center GmbH einen neuen, modernen Firmensitz im Industrie- und Gewerbegebiet Flugplatz Großenhain errichtet.

Hauptschlagader am Niederrhein

Geschäftsführer Jörg Topka kann zufrieden sein: Die A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH hat eine besondere Herausforderung termingerecht gemeistert. Im Dezember 2015 konnte der neue Autobahnabschnitt der A57 zwischen Kaarst und Neuss-West für den Verkehr freigegeben werden.